KONTAKTIEREN SIE UNS:

Ferienwohnung Hohe Rhön - Mosbach, Mosbach 46, 36129 Gersfeld (Germany)
Tel.: +49 (0) 6654 / 917 369, Mobil: +49 (0) 170 / 96 445 19, E-Mail schreiben

WIR SIND FÜR SIE DA:

Mo. - Fr.: 9.00 - 18:00 Uhr,Sa./So.: 10.00 - 19.00 Uhr oder nach Vereinbarung.
Buchungsanfragen sind jederzeit möglich. Wir freuen uns auf Sie!

EINIGE WANDERMÖGLICHKEITEN RUND UM MOSBACH
DREILÄNDERECK – HESSEN-BAYERN-THÜRINGEN –

 


Hessen:

  • die Wasserkuppe 950 m, der höchste Berg in Hessen, der Berg der Flieger
  • der Simmelsberg, ca. 842 m hoch, bei Rodenbach
  • die Nalle, ein 768 m hoher Berg der Milseburger Kuppenrhön, südlich gelegen
  • der Wachtküppel (auch Lausbub oder Spitzbub der Rhön genannt) ist ein 705 m hoher Berg
  • die Milseburg 835 m hoher Berg
  • der Heidelstein 926 m, liegt zwischen Bischofsheim an der Rhön im bayerischen Landkreis Rhön-Grabfeld und Wüstensachsen im hessischen Landkreis Fulda
  • der Himmeldunkberg 888 m, ein Berg vulkanischen Ursprungs
  • die Dammersfeldkuppe 928 m, der zweithöchste Berg der Rhön, einem Mittelgebirge in Bayern, Hessen und Thüringen, darf aber nicht bewandert werden!
  • die Steinwand, 646 m hohe Phonolith-Felswand. An der Steinwand sowie den beiden südlich davon liegenden kleineren Felsen Teufelskanzel und Hintere Steinwand gibt es rund 100  Kletterrouten der Schwierigkeitsgrade II bis VIII (UIAA-Skala)
  • der Pferdskopf 875 m, ein Berg vulkanischen Ursprungs
  • der Guckaisee liegt 690 m über dem Meeresspiegel und ist der einzige natürlich entstandene See in der Rhön – auch zum Baden geeignet
  • das Rote Moor, mit 50 Hektar das zweitgrößte Hochmoor in der Hohen Rhön

 Bayern:

  • der Kreuzberg 928 m, nach der 0,1 m höheren Dammersfeldkuppe der zweithöchste Berg der Bayerischen Rhön
  • die Dammersfeldkuppe 928 m, der zweithöchste Berg der Rhön, einem Mittelgebirge in Bayern, Hessen und Thüringen, darf aber nicht bewandert werden!
  • das Schwarze Moor, ein Feuchtgebiet ist mit 66,4 Hektar der größte Moorkomplex aus Niedermooren und einem weitgehend unberührten und intakten Regenmoor in der Rhön

Thüringen:

  • der Ellenbogen 813 m, ein Berg in thüringischen Landkreis Schmalkalden-Meiningen, dessen untere Teile seiner Flanken in Bayern und Hessen liegen
  • die Dammersfeldkuppe 928 m, der zweithöchste Berg der Rhön, einem Mittelgebirge in Bayern, Hessen und Thüringen, darf aber nicht bewandert werden!

 


 Wanderwegnetz des Rhönclubs:

Es gibt ein gut markiertes Wanderwegenetz in der Rhön, das vom Rhönklub betreut wird. Am eindrucksvollsten ist wohl der mit einem roten liegenden Tropfen gekennzeichnete Rhön-Höhen-Weg (RHW). Er ist 137 km lang und führt von Burgsinn im Landkreis Main-Spessart über Roßbach, Dreistelz, Würzburger Haus am Farnsberg, Kissinger Hütte auf dem Feuerberg, Kreuzberg (Kloster Kreuzberg), Oberweißenbrunn, durch das Rote und Schwarze Moor, über den Ellenbogen und den Emberg bei Oberalba, vorbei am Baier nach Stadtlengsfeld und weiter zum Endpunkt nach Bad Salzungen an der Werra.

 

Besonders zu erwähnen sind:

  • Der Hochrhöner, gezeichnet mit einem gelben Ö, von Bad Kissingen nach Bad Salzungen (175 km)
  • Der Ortesweg mit einem ⅔ gefüllten roten Dreieck von Kleinheiligkreuz über die Milseburg nach Bad Neustadt (82,5 km)
  • Der Burgen- und Schlösserweg gezeichnet mit gefülltem roten Dreieck von Schlitz über Tann nach Wasungen (96 km)
  • Der Milseburgweg gezeichnet mit gefülltem roten Dreieck von Fulda über die Milseburg nach Meiningen (74 km)
  • Der Wasserkuppenweg gezeichnet mit gefülltem roten Dreieck von Giesel über die Wasserkuppe Richtung Fladungen (96 km)
  • Der Heidelsteinweg gezeichnet mit gefülltem roten Dreieck von Neuhof über Gersfeld nach Ostheim vor der Rhön (60 km)
  • Der Klosterweg gezeichnet mit gefülltem roten Dreieck von Schlüchtern über Wildflecken nach Mellrichstadt (93 km)
  • Der Kreuzbergweg gezeichnet mit gefülltem roten Dreieck von Schwarzenfels über den Kreuzberg nach Bad Königshofen (96 km)
  • Der Jakobsweg von Fulda nach Schweinfurt gezeichnet mit einer blauen Muschel (110 km)
  • Der Jakobsweg von Bremen in Thüringen gezeichnet mit einer blauen Muschel (83 km)
  • Der Abtsweg von Fulda nach Hammelburg gezeichnet mit einem gefüllten roten Tropfen (84 km)
  • Der Rhön-Paulus-Weg von Weilar über Tann nach Dermbach gezeichnet mit einem ⅔ gefüllten grünen Dreieck (84 km)
  • Der Geologische Wanderpfad an der Wasserkuppe
  • Der Naturpfad Auersberg bei Hilders
  • Der Prähistorische Wanderpfad Milseburg
  • zehn Rundwanderwege in Thalau, Gesamtlänge 160 km nach IVV
  • Der Karolingerweg von Karlburg bis Bad Königshofen (106 km)

Durch die Rhön führen außerdem:

  • Der Main-Werra Weg von Gemünden über den Kreuzberg und die Wasserkuppe nach Vacha, gekennzeichnet mit rotem Pfeil (176 km)
  • Der Rhön-Rennsteig-Weg von der Wasserkuppe über die Geba nach Oberhof (89 km), markiert mit blauem RR auf weißem Grund
  • Der Europäische Fernwanderweg E3 über Fulda nach Mellrichstadt, gekennzeichnet mit blauem Kreuz
  • Der Europäische Fernwanderweg E6 über Hünfeld, Gersfeld nach Bad Königshofen, markiert mit weißem Kreuz auf blauem Grund 

 

Wir freuen uns Sie als Gast begrüßen zu dürfen! – Ihre Familien Schleicher & Parteder.

 Ferienwohnung-hohe-rhön-logo-bildmarke

TOP